Der-echte-Diesel-Verbrauch

smart cdi - der Sparspaß ?


"Der smart Turbodiesel mit Common-Rail Direkteinspritzung ist mit nur 3,4 Liter Diesel auf 100 km (93/116/EG) mit reichlich Fahrspaß und auch auf der Autobahn ganz schön flott unterwegs."

Soweit die Werbung! Was er wirklich braucht, seht ihr hier.

  Verbrauchsstatistik (8.602 Byte)  

Mein erster CDI wurde Ende März 2000 mit Winterbereifung ausgeliefert. Seit dem bin ich 16.000 Km gefahren. Zunächst sehr schonend und zurückhaltend. Schließlich soll er ja erst mal eingefahren werden. "Er wird's dir beim Spritverbrauch danken" dachte ich.

Nach 1.500 Km Laufleistung hat er frisches Öl bekommen und gleichzeitig rundum 195'er Pirelli P5000 Drago Breitreifen (Luftdruck vorne 2,0 - hinten 2,5 Bar). Gefahren wird der 'Kleine' seitdem so, wie es halt Spaß macht.


(im Mittel 10% Stadt, 10% Landstraße, 80% Autobahn)

Ø Verbrauch: 5,07 Liter Diesel pro 100 Km!!!

Zum Vergleich der zweite CDI. Auch dieser wurde mit Winterbereifung ausgeliefert und zunächst zurückhaltend eingefahren.
Nach dem Ölwechsel bei 1500 Km wurden auch hier wieder die 195'er Pirelli Drago montiert. Ab dann gab es nur noch "pedal to the metal".

  Verbrauchsstatistik (6.902 Byte)  

aktueller Ø Verbrauch: auch hier 5,14 Liter Diesel pro 100 Km!!!

Klick hier, um zum  Seitenanfang zu gelangen

Zum Verdeutlichen, das Ganze nochmal als Tabelle. (Fahrzeug 1 - EZ 03/2000)

  Verbrauchwerte als Tabelle (31.8970 Byte)  

Und die Tabelle für (Fahrzeug 2 - EZ 12/2000)

  Verbrauchwerte als Tabelle (15.979 Byte)  
Klick hier, um zum  Seitenanfang zu gelangen

Die nachfolgende Grafik zeigt die gefahrenen Km pro Bömmel, Pflaume etc. der Tankuhr, sowohl bei maximalem als auch bei minimalem Verbrauch.

Zunächst für (Fahrzeug 1 - EZ 03/2000)

  Zwischenwerte (14.753 Byte)  

und für (Fahrzeug 2 - EZ 12/2000)
  Zwischenwerte (13.620 Byte)  
Klick hier, um zum  Seitenanfang zu gelangen

Fazit: Der CDI läßt sich sparsam fahren, sobald er aber an seiner Leistungsgrenze bewegt wird, steigt der Verbrauch drastisch an. Insbesondere bei Tempi über 110 Km/h. Wenn man die Höchstgeschwindigkeit nicht ausnutzt, kann man einen Verbrauch von ca. 4 L/100km dauerhaft realisieren. Durch die relativ schlechte Aerodynamik schlägt sich jedes km/h mehr in hohen Geschwindigkeitsregionen exponential negativ auf den Energieaufwand (=Verbrauch) aus. Das ist vollkommen normal, wenn auch nicht unbedingt befriedigend.

Der Vergleich beider Fahrzeuge zeigt deutlich, daß der hohe Verbrauch nicht an einer evtl. Serienstreuung liegt. Beide verbrauchen ca. 5 Liter Diesel/100Km.

Wer wirklich Sprit bzw. Diesel sparen will, muss dementsprechend vorsichtig mit dem Gaspedal umgehen. Ich kann damit ganz gut leben, weil ich eher den Spaßfaktor als den Sparfaktor in den Vordergrund stelle, und "Kraft kommt nunmal von Kraftstoff". Andererseits gibt es immer wieder Leute, die es tatsächlich schaffen mit 3,irgendwas Litern unterwegs zu sein, aber die fahren nicht vor, sondern hinter den anderen, und sind an der Ampel bestimmt nicht als "Erster" weg vom Fleck. Manchen macht es auch einfach Spaß hinter großen LKWs herzufahren, somit spart man noch mal 0,5 Liter, aber kanns dassssssssss sein? Natürlich fände ich es auch besser, wenn MCC sich an seine Versprechungen halten würde. Aber da wird bei den Verbrauchsdefinitionen halt mit allen Tricks gearbeitet, oder warum steht der rechte Aussenspiegel im Prospekt als Zubehör?

Eine sehr Übersichtliche Tabelle mit IST-Verbräuchen findet sich unter folgendem Link: Verbrauchstabelle.
Auch dort wird ein mittlerer Verbrauch von "4,2" Litern ermittelt. Außerdem kann dort jeder seine eigenen Werte eintragen.

Klick hier, um zum  Seitenanfang zu gelangen


Stand 04.05.2001 - © Hans Schnurr alias Mr. Frosch    >Achtung! wichtiger Hinweis< Klick hier, um zur  Startseite zu gelangen